KUTZERS MARKTPLATZ hier klicken!

Aktienanlage: Jetzt verstärkt die Unternehmensprognosen beachten

14.02.18

Ausgerechnet zum Höhepunkt der „fünften Jahreszeit“ präsentieren sich die Aktienmärkte erholt und in guter Kondition. Nein, die allgemeine Unsicherheit über die weiteren Börsenaussichten ist damit nicht verflogen. Aber es erweist sich als richtig, nicht in Panik zu verfallen und auch an schwächeren Tagen gelassen zu bleiben. Der VDax, unser „Angstbarometer“, spiegelt das wider. Denn nachdem er noch zum Jahresauftakt auf einem historisch niedrigen Level von gut 10 Punkten dümpelte, schoss er steil auf ca. 40 in die Höhe und hat sich inzwischen wieder auf gut 20 normalisiert.

Finanzmärkte: Wenn die nervösen Kursschwankungen zurückkehren

10.02.18

Was wir in den vergangenen Tagen erlebt haben, gehört zu den besonderen und zugleich typischen Momenten des Börsengeschehens. Nicht nur, weil es mal richtig gerumpelt hat und viele Märkte rund um den Globus von der Wall Street mit nach unten gerissen wurden. Besonders vor allem wegen der Aufgeregtheit, mit der viele Strategen den Stimmungswandel begleiten. Solche Beobachtungen habe ich in den zurückliegenden Jahrzehnten immer wieder machen können: Da werden Veränderungen befürchtet oder zumindest erwartet – und wenn sie dann eintreten, gibt es seltsam überraschende Reaktionen.

Anlagestrategie: Wer langfristig denkt, kann cool bleiben

03.02.18

Wenn Stimmungsschwankungen an der Börse stärkere Kursschwankungen auslösen, werden die Anleger erfahrungsgemäß noch nervöser. Dann stellen die täglich die bekannten Kaufen-Halten-Verkaufen-Fragen. Die meisten Strategen bekräftigen seit Wochen, dass 2018 mit zunehmendem Auf und Ab (Volatilität) am Aktienmarkt gerechnet werden muss. Hat diese verglichen mit einem klaren Trend schwierigere Phase jetzt begonnen?

Börsenstimmung: Fondsmanager suchen andere attraktive Aktien

31.01.18

Beginnt jetzt die Zeit zunehmend nervöser Kursschwankungen, wie sie schon seit Längeren vorhergesagt wird? Es sieht danach aus – wenn man den bisherigen Jahresauftakt nimmt. Tatsächlich ist aber nicht viel geschehen. Und die Börsen beiderseits des Atlantiks sind unverändert in guter Kondition, auch wenn die historischen Höchststände nicht gehalten werden konnten. Gibt es neue Anlageziele? In einer Nachlese zum Mannheimer Fondskongress habe ich ein paar wirklich interessante Ansätze für strategische Änderungen aufgelesen.